Armada®

ist ein umfangreiches Schrauben-Stab-System zur Behandlung von degenerativen Erkrankungen bis hin zu komplexen Deformitäten der Wirbelsäule

Armada®

Armada® ist ein umfangreiches Schrauben-Stab-System zur Behandlung von degenerativen Erkrankungen bis hin zu komplexen Deformitäten der Wirbelsäule.

Es umfasst Monoaxiale-, Polyaxiale-, Reduktions-, Uniplanare-, Zement- und PLS- (Provisional Locking Screws) Schrauben, sowie offene und geschlossene Schrauben speziell für das Illium. Gleichzeitig stehen unterschiedliche Materialien (Ti & CoCr) für Längsstäbe,  Querverbinder (fix & variabel) und eine umfangreiche Auswahl an Haken (Lamina, Pedikel, etc.) zur Verfügung.

 

Eigenschaften:

  • Multifunktionales System-Portfolio:
    Das Armada® System umfasst einen vielseitig einsetzbaren Reduction Tower, ein System zur Wirbelkörperderotation, ein 3-Säulen-Osteotomie-Set, sowie ein spezielles Implantat- und Instrumentenset zur Versorgung von Anschlusssegmenten
  • „Helical Flange“ Verschlussmechanismus: Der einzigartige „Helical Flange“ Verschlussmechanismus optimiert das Einsetzen der Verschlussmutter und wird bei allen NuVasive Gewindeverschlüssen verwendet

 

Vorteile in der Anwendung:

1. Armada® bietet ein umfassendes System für die komplette Brust- und Lendenwirbelsäule

2. Verfügbarkeit umfangreicher Implantatoptionen hinsichtlich Schrauben, Querverbindungen und Haken

3. Integrierte Systemlösung für folgende

  • Fixierung von Anschlusssegmenten (zahlreiche unterschiedliche 
  • Derotation von Wirbelkörpern (Segmental und En-
  • 3-Säulen Osteotomie (Haltevorrichtung, Retraktoren, Impaktoren, Osteotome und konische Stößel)